Frei.Wild zur Almhüttentour

Nach Ankündigung der Almhüttentour, haben wir es uns nicht nehmen lassen, Frei.Wild ein paar Fragen zu stellen.

Aber lest selbst:

 

Mostly: Von der Abendkleidung zur Badehose und nun Dirndl & Lederhose? Back to the roots, wie kommts?

Frei.Wild: Ach das hat gar keinen besonderen Grund. Es ist und war uns einfach schon immer wichtig, non konforme, auch unkonventionelle Wege zu gehen, Wege, die man so von einer Rockband nicht wirklich erwartet. Klar, auch wir werden das Rad nicht neu erfinden und erfunden haben, aber ich denke durchaus, dass Frei.Wild wirklich eine Band ist, die in Sachen Unternehmungen/ besonderen Aktionen und Konzertideen durchaus Pionierarbeit leistet. Insbesondere seit dem Zeitpunkt vor wenigen Jahren, an dem Dank Kuban, dann Echo, dann Medien und Co. so ziemlich jede große Festivaltür zu ging, haben wir gemerkt, dass wir es auch komplett alleine schaffen müssen. Und dann stieg sie auf diese Lust, immer wieder Neuland zu betreten und Dinge zu wagen, bei denen die meisten erstmal mit dem Kopf geschüttelt haben, wir selber ja auch (haha).
Und dennoch, unsere größten Erfolge kamen alle erst in einer Zeit, in der uns die meisten „Freunde“ anderer Bands zumindest im Stich gelassen haben und der Großteil vom Rest schon lange unseren Niedergang prophezeit hat. Von dem her muss man fast dankbar sein um diese neuen Geschichte, Lederjacke, Badehose, Chucks, Dirndl, Tattoos & Lederhose funktioniert auch gemeinsam, für jeden Zeitpunkt die richtige Band mit den besten Fans, das ist Frei.Wild irgendwo auch, muss man auch erst mal schaffen. Auf jeden Fall sind seit dem genannten Zeitpunkt noch selbstsicherer und probierfreudiger geworden und haben derzeit einfach tierisch Bock auf „Back to the roots“.

Mostly: Warum der Slogan „der Fight beginnt“?

Frei.Wild: Nun, hier reicht eine ganz kurze Antwort: Weil wir mit den letzten Tour- Ankündigungen tatsächlich Schlachten- ähnliche Zustände um die Tickets hervorgerufen haben. Die Nachfrage nach Frei.Wild- Tickets ist derzeit so hoch wie nie zuvor und das bringt natürlich auch etwas Futterneid bei einigen Fans zu Tage. Auf der einen Seite freut uns das natürlich, auf der anderen Seite ist es natürlich auch für viele „nicht so Schnelle“ sehr ärgerlich. Aber mal unter uns, lieber so als andersrum (lacht)

Mostly: Am Freitag, 30.09.2016 startet der Vorverkauf für die 3 Konzerte, was meint ihr wie schnell wird die Tour ausverkauft sein?

Frei.Wild: Wir lassen uns überraschen, sind ja doch sehr ausgefallene Locations. Zudem würden wir hierzu auch nie eine Aussage treffen, weil Spekulationen hierzu keinem was bringen und meistens mit Enttäuschung einher gehen. Was wir aber schon sagen können, dass eventuell noch eine Show dazu kommt, nur eventuell, wir suchen gerade danach. Lust und Liebe hätten wir, soviel ist sicher.

Mostly: An welchem Tag wird wo gespielt und wird es irgendwelche Specials geben?

Frei.Wild: Freunde, das verraten wir doch nicht jetzt schon. Es ist doch auch mal schön abzuwarten und Spannung aufzubauen, auch zu sehen, wie die Leute spekulieren und das Netz glühen lassen. Lasst uns doch einfach auch mal etwas Zeit, auch für uns ist jede Ankündigung und letztlich auch jedes Konzert immer wieder Überraschung und Neugier. Und genau diese beiden Antworten würden dieses tolle Gefühl gerade einfach zunichte machen.

Mostly: Werdet ihr jetzt öfter wieder in kleineren Hallen / Clubs spielen?

Frei.Wild: Das kann ich jetzt noch nicht sagen, wie die meisten ja wissen, geschieht in 2017 erstmal gar nichts, wobei, es geschieht sogar etwas sehr Großes, aber eben nichts was mit Konzerten zu tun hat. Sagen wir es so, klein ist fein und groß ist auch wunderbar.

Hier der Link zu den Tickets:

http://www.frei-wild-hardtickets.com