Am 10. November veröffentlichen Shakra ihr neues Album " Snakes and Ladders" über AFM Records. „Snakes and Ladders“ ist das zweite Album seit der Wiedervereinigung mit Mark Fox. Die Band steht für Hardrock. Da sind wir von Mostly Harmless doch mal gespannt, was sie uns mit dem neuen Album bieten.

 

Der Opener ist der Song „Cassandra´s Curse“ und beschäftigt sich mit den aktuellen Weltgeschehen. Mit dem Song ist der Start gut gelungen. Mit „Friday Nightmare“ geht es mit einer flotten Rocknummer auch ohne Pause weiter, bevor wir dann zum Titelträger der CD kommen. Weiter geht es mit etwas mehr Mainstream „Something you don´t understand“. Gitarrist Thomas Muster sagt, es wäre der beste Song, den er je geschrieben habe. Das liegt immer im Auge des Betrachters.

 

Mit den Songs „Medicine Man“, „I Will Rise Again“ und „Fire In My Veins“ könnt ihr eure Anlage mal so richtig aufdrehen, und schauen was die so hergibt. Leise gehen diese Songs auf jeden Fall nicht.

 

Mit „Open Water“ ist auch eine Ballade (voller Power) auf der Scheibe vorhanden. Für alle Romantiker unter uns: Gänsehautalarm.

 

Mit „The End of days“ schließen die Schweizer ihr elftes Album. Mit der Platte zeigen sie, dass sie es auch nach über 20 Jahren Bandgeschichte noch können 😊.

 

Fazit: Es handelt sich um ein klassisches Hardrock Album, wie wir es aus der Vergangenheit von Shakra kennen. Mit großen musikalischen Überraschungen solltet ihr aber bei der Scheibe nicht rechnen.

8 von 10 Punkten

 

Bandmitglieder:

Gesang – Mark Fox
Leadgitarre – Thom Blunier
Gitarre – Thomas Muster
Bassgitarre – Dominik Pfister
Schlagzeug – Roger Tanner

 

Tracklist:

1. Cassandra´s Curse

2. Friday Nightmare

3. Snakes & Ladders

4. Something You Don´t Understand

5. The Seeds

6. Rollin´

7. Medicine Man

8. I Will Rise

9. Open Water

10. The Race Of My Life

11. Fire In My Veins

12. The End Of Days