Mostly Harmless: Hallo Julez, danke das du dir die Zeit nimmst, uns ein paar Fragen zu beantworten. Fangen wir gleich mal mit dem Live Album an, was am 07.12.2018 in die Läden kam. Warum ein Live-Album?

Julez: Das hat einen ganz einfachen Grund: Es war schlichtweg an der Zeit. Nach insgesamt sechs Studioalben und diversen Singles war es langsam mal an der Zeit. Also haben wir unsere Zeitzünder Tour zum Anlass genommen um das Projekt Livealbum, von dem wir schon etwas länger immer wieder mal geredet hatten, umzusetzen.

 

Mostly Harmless: Erzähl uns was zu dem Album. Was erwartet den Fan? Was ist es für dich für ein Gefühl das Live Album in der Hand zu haben?

Julez: Es ist nicht wirklich anders als bei einem Studioalbum. In beiden Fällen ist es das Produkt harter Arbeit und viel Energie, die man hineingesteckt hat. Wenn alles fertig ist, dann ist es immer wieder ein besonderer Moment. Was das Album angeht war es uns wichtig, die Liveatmosphäre der Band gut rüber zu bringen. Das heißt die Leute bekommen nicht einfach nur ein Set an Livesongs auf die Ohren, sondern eben auch das ganze Scheißgelaber, was wir on Stage so bringen.

 

Mostly Harmless: Wieso sollte jemand der sich im Februar das Album gekauft hat, jetzt noch das Live Album + DVD kaufen?

Julez: Das Album kann man ja nicht mit dem Livealbum vergleichen. Zeitzünder ist unser sechstes Studioalbum. Songwriting, Texte und Produktion spiegeln den aktuellen Entwicklungsstand der Band wider. Das Livealbum beinhaltet natürlich auch Songs von Zeitzünder klar, aber unter den über 20 Songs sind natürlich auch viele ältere dabei, die in der Liveversion noch mal einen ganz anderen Charakter hören lassen. Jeder der uns zu seiner eigenen Schande bisher noch nie Live gesehen hat, kann hier ein gutes Bild bekommen, was ihn erwartet. Und die, die uns schon kennen, werden es sich ohnehin holen :D

 

Mostly Harmless: Hast du dir die DVD selbst angeschaut? Wenn ja, was ist dein Highlight?

Julez: Die Szene, wo ich nicht mehr ganz Herr meiner Sinne bin, und mir im Tourbus die Seele aus dem Leibe kotze ist mir besonders im Gedächtnis geblieben. Ob sie mein Highlight ist glaube ich aber weniger :D

 

Mostly Harmless: Wird es irgendwann mal eine Vinyl geben?

Julez: Keine Ahnung. Vielleicht.

 

Mostly Harmless: Wenn ihr zu einem Song ein Video dreht, wer entscheidet: Wer entscheidet welcher Song? Wie das Video sein wird usw.?

Julez: Das ist immer mal unterschiedlich. Meistens habe ich eine grundlegende Idee, welchen Stil wir mit dem Video einschlagen sollten. Die Feinarbeit etc. überlasse ich dann aber der Firma, die für uns dreht. Oft haben die dann auch noch mal ganz andere Ideen, die dann auch so umgesetzt werden. Zu welchem Song ein Video gedreht wird entscheiden wir alle gemeinsam.

 

Mostly Harmless: Am 09.12.2018 habt ihr eure letzte Show im Jahr 2018 gespielt.  Ist der Jahresabschluss immer was Besonderes und warum?

Julez: Das war in der Tat etwas Besonderes, weil wir ziemlich viel zu feiern hatten. Sechs Alben, das erste Livealbum. Zum ersten Mal mit Platz 8 die Top 10 der Charts belegt und die 66 in Österreich geholt. Und dazu mittlerweile schon über 15 Jahre Bandgeschichte.

 

Mostly Harmless:  BRDigung gibt es bereits schon über einem Jahrzehnt, wenn du zurückdenkst, was hättest du anders gemacht?

Julez: Das ist das Gute, es fällt mir wirklich nichts ein, wo ich sagen müsste, dass eine Entscheidung oder Richtung, die wir eingeschlagen haben, falsch war. Ich bin froh und dankbar über alles, was in der Vergangenheit bei uns passiert ist. Ich würde nichts ändern.

 

Mostly Harmless: Wenn du dir was wünschen könntest, was wäre das und warum?

Julez: Ich habe keine bestimmten Wünsche. Ich möchte gesund bleiben, weiterhin Spaß an dem haben, was ich mache und freue mich, wenn das auch weiterhin so gut von den Leuten angenommen wird. Und wenn ich darüber hinaus noch eine Million gewinne, würde mich das auch nicht stören, ist aber kein Muss.

 

Mostly Harmless: Was steht 2019 an?

Julez: Wir hatten es ja bereits schon mehrfach angekündigt. Nächstes Jahr wird es etwas ruhiger um uns werden. Heißt es werden ein paar Festivals gespielt und wir werden die Vorbereitungen für unser nächstes Release 2020 intensivieren. Und über diverse andere Dinge möchte ich auch erst sprechen, wenn es konkret genug ist ;)

 

Mostly Harmless:  Stell dir vor, du kannst – warum auch immer – keine Musik mehr machen. Was ist der Plan B?

Julez: In dem Fall würde ich kreativ für andere wirken. Hauptsache es hätte etwas mit Musik zu tun.

 

 

Mostly Harmless:  Du hast es geschafft :-) Wir sagen danke für das Interview.

Julez: Vielen Dank an alle für ein unfassbares Jahr 2018. Bleibt gesund, bleibt uns treu und wir sehen uns 2019!