Am 14. Juli 2017 haben Kissin´ Dynamite ihre erste DVD mit dem Namen Generation Goodbye – Dynamite Nights -  veröffentlicht. Inhalt des Pakets sind 2 CDs mit insgesamt 25 Liedern sowie die DVD inkl. Bonusmaterial. Zum 10- jährigen Bandjubiläum von Kissin´ Dynamite haben die 5 Jungs sich an ein neues Ufer gewagt. Aufgenommen wurde die DVD beim Konzert am 03.12.2016 in Stuttgart. Das Ganze ist nicht nur als DVD, sondern auch als Blu Ray zu erwerben.

 

So jetzt aber genug mit dem blabla und ran an die DVD 😊.

 

Die 2 CDs sowie die DVD befinden sich mit einem Booklet in einem aufklappbaren Digipack. Die für das Booklet ausgewählten Bilder spiegeln die Band und den Spaß den sie an der Musik haben wieder. Sehr gut ausgewählt.

 

Die beiden CDs sind mit 25 Liedern aus den letzten 10 Jahren der Bandgeschichte vollgepackt. Es handelt sich dabei um eine schöne Reise durch die Zeit der Schwaben. Einige meiner Lieblingssongs haben es auf die Scheibe geschafft, der ein oder andere leider nicht. Die Auswahl finde ich sehr gut getroffen, für jeden Fan ist hier etwas dabei.

 

Aber jetzt rein mit der DVD in den Player und auf Start drücken 😊. Die DVD enthält ein komplettes Konzert der Jungs mit zufällig auch 25 Songs, sowie ein Ausschnitt The Crew behind the Show, KD goes Ukraine, Secret scenes. Ich bin gespannt, was mich erwartet.

 

Starten wir mit dem Konzert: Die Halle ist komplett dunkel, auf einmal 2 blau leuchtenden Kissin´Dynamite „Schilder“ und los geht es mit dem Intro sowie dem Fangeschreie. Ich sehe die Jungs von Kissin´Dynamite wirklich sehr gerne live. Ich mag die Show, die Lieder und die Power die sie auf der Bühne an Ihre Fans weitergeben. Leider fehlt mir das bei der DVD. Die Power mit der sie in der Regel die Bühne rocken, kommt auf der DVD nicht rüber. Das Licht ab und an etwas dunkel gewählt. Die Akustik allerdings hat absolute CD Qualität und überzeugt auf kompletter Linie. Ab und an wirken die Aufnahmen etwas verschwommen und der Ton schneller wie die Handlungen. Ob das Absicht ist, man weiß es nicht. Ich hoffe es einfach mal.

 

Das Highlight eines jeden KD Konzert ist Hannes solo am Klavier. Ihr fragt euch warum? Ich sage nur Gänsehaut pur und Tränengarantie bei dem „Only the good die Young“. Bei „Out in the Rain“ wird er von 2 Sängerinnen begleitet, die er komplett in den Schatten stellt. Die beiden Backgroundsängerinnen hört man überhaupt nicht, würde man sie nicht auf der Scheibe sehen, wüsste man nicht das sie da sind. Bei dem Song „Masterpiece“ wird Hannes von Beyond The Black Sängerin Jennifer Haben begleitet. Jennifer konnte mich persönlich nicht komplett überzeugen. Allerdings passt ihre Stimme sehr gut zu dem Song. 

 

Immer wieder geht die Kameraführung im Laufe des Konzerts durch das Publikum. Hat sich jemand wiedergefunden?

 

Weiter geht es nun mit „The Crew behind the show“. Hier stimmt leider irgendwas mit dem Sound nicht, die Aufnahmen sind so leise, dass ich fast auf komplette Lautstärke stellen musste.  An sich aber eine sehr coole Idee, den Fans mal einen kleinen aber feinen Einblick hinter die Kulissen zu geben.

 

KD goes Ukraine, weiß ich nicht, ob man diesen Teil auf der DVD benötigt hätte. Hier gibt es einen kleinen Einblick für alle Fans ins Reiseleben von den 5 Jungs. Hannes wird von dem Problem des vergessenen Reisepasses geplagt. Wer kennt das nicht?

 

Besonders gespannt war ich auf Secret Scenes, hier hatte ich eine Art Pannenshow von verschiedenen Konzerten und Studioaufnahmen erwartet. Nein, es waren kleine Videos von verschiedenen Situationen in denen die Band war. Ein bisschen was für die Lachmuskeln, süße Idee.

 

Fazit: Die DVD ist ein nice have für die konzertlose Zeit. Aber kein must have. Live überzeugen die 5 Schwaben mit viel mehr Power. Deshalb leider nur 6 von 10 Punkten. Sorry Jungs!!