SAINTED SINNERS ist die neue Band um ex-ACCEPT. bzw. ex-BANGALORE CHOIR-Sänger David Reece. Ihr selbstbetiteltes Debüt haben sie am 24. Februar 2017 via El Puerto Records in den Handel gebracht. Die 11 Tracks der Scheibe wurden von Frank Pané und David Reece geschrieben und produziert. Die Lieder machen direkt Laune.

 

Bereits mit dem Drücken des Playknopfes war mir klar, dass es sich hierbei um eine geile Scheibe handelt, die ich mehr wie einmal hören werden. Durchweg rockt und begeistert diese Platte. Ich muss ehrlich sagen, die CD hat mich sehr positiv überrascht und schon fast aus den Socken gehauen. Selten erlebt

 

Aber warum sehe ich das so? Was macht das Album zu einem solch geilen Teil?

 

Den Anfang des Albums macht der Song „Knight Of The Long Knives“. Gleich ab der ersten Sekunde wackeln die Beine im Takt mit. Der Song hat gleich ordentlich Schmackes. Weiter geht’s dann auch direkt auf der Scheibe mit „Beauty In The Beast“  dieser knall mindestens genauso geil in die Gehörgänge wie der Erste. „Maybe She’s Got Balls“ beginnt mit einem mega Riff. Die Vocals von Lydia Pané überzeugen auf ganzer Linie.

 

„We’re All Sainted Sinners“ ist etwas langsamer, was den Song nicht schlechter macht wie seine Vorgänger. Hier ist einfach alles perfekt aufeinander abgestimmt. Bei der Scheibe waren einfach Profis am Werk. Blue Lightning Man“ und „The Love That I Have Found“ beginnt mit doch ruhigen Tönen, bevor eine Heavy-Ballade eingeleitet wird.

 

Mit „Did You“, zeigt David Reece einmal mehr, wie anpassungsfähig seine großartige Stimme ist! Dieser Song geht wieder mit geilen Riffs weiter. Immer wieder merkt man auf der Scheibe, dass die 5 Spaß haben an dem was sie tun. Das bringen sie mit den Songs absolut rüber. Mit „In Need“ geht es dann wieder etwas schneller zur Sache. Eigentlich der perfekte Song für warme Sommertage. Von diesen hatten wir ja dieses Jahr zum Glück schon so einige. Und zack schon sind wir beim nächsten Titel „Evangeline“, auch dieser überzeugt auf ganzer Linie.

 

Mit einer coolen Akkordabfolge startet „Shine Diamond Girl“, auf der Scheibe mein Favoritensong.Mit „Truth Is A Lie“ kommen wir dann auch schon zum letzten Song des Debut-Albums.

 

Fazit:  Schlicht sensationell und sollte in keiner CD-Sammlung fehlen! Es gibt auf diesem Album einfach keine Schwachstellen. Hoffentlich bleibt es nicht nur bei dem einen Werk! Für jeden Rockfan ist diese Scheibe ein absolutes Muss! 10 von 10 Punkten werden von uns vergeben!!

 

Hier geht es zum Trailer zur Scheibe: https://www.youtube.com/watch?v=qLUB8zK9TyU

 

Trackliste
01. Knight Of The Long Knives

0
2. Beauty In The Beast
03. Maybe She's Got Balls
04. We're All Sainted Sinners
05. Blue Lightning Man
06. The Love That I Have Found
07. Did You
08. In Need
09. Evangeline
10. Shine Diamond Girl
11. Truth Is A Lie

 

Band:

Frank Pané

David Reece

Berci Hirleman

Malte Frederik Burkert

Ferdy Doernberg

 

Record Label: El Puerto Records