Wiens No. 1 bringen am 11. August 2017 ihr fünftes Album „Des Kaisers neue Lieder“ in die Plattengeschäfte. Aber wer sind Wiens No. 1 überhaupt? Wiens No. 1 wurden 2001 in Österreich gegründet. Leider gab es früh Umbesetzungen in der Band, bis sie sich dann vorerst 2014 trennte. Allerdings begab sich Frontmann Stefan direkt auf die Suche und so kam bereits 2014 die Scheibe „Sag niemals nie“ auf den Markt.

 

Was erwartet uns auf „Des Kaisers neue Lieder“?

 

14 Tracks haben die 5 Musiker auf ihr Album gepackt. Von denen der Ein oder andere Ohrwurmgarantie hat und so schnell auch nicht aus dem Kopf verschwindet. Welche Musikrichtung wird hier eigentlich gespielt? Das ist pauschal gar nicht zu sagen, es handelt sich um eine Mischung aus Deutschrock, Ska, Oi & Punk.  Ein bisschen was von allem ist dabei.

 

Wer nun aber denkt, boah wieder eine Band die Deutschrock macht, sollte sich die Scheibe einfach mal anhören. Er wird dann schnell eines Besseren belehrt. Natürlich geht es auf der CD, wie bei den meisten, auch um Freundschaft, etwas Politik, Selbstironie und Co.

 

Schauen wir uns den ein oder anderen Song doch mal etwas genauer an:

 

Die CD eröffnet mit dem Song „Fünf Jungs aus Wien“, wer könnte hier wohl gemeint sein 😊? Was soll man bei dem Titel noch zu dem Song sagen. Außer ROCKT!! Gleich beim ersten Song, gehen die Beine in den Wippmodus über. Dieser hält auf jeden Fall an.

 

Wer Bock auf eine „Spontane Party“ hat, mit Allem was man dazu brauch, ist bei dem vierten Lied des Albums genau richtig. Partytime!!!

 

Der Song „Freundschaft“ beschreibt die Verbundenheit der Jungs mit rockigen Tönen. Der Text beschreibt die Bedeutung einer Freundschaft.

 

Wer aber denkt, dass die 5 Herren nur voll Power geben können, liegt weit daneben. Mit zum Beispiel „Zeichen der Zeit“ werden auf der Platte ruhiger Töne angeschlagen.

 

Mit „Auf Wiedersehen“ wird allen Begleitern gedacht, die leider verstorben sind. Sehr schöner Song „Wir erinnern uns an die, die gegangen sind“.

 

Wiesn No. 1 spielten dieses Jahr bereits auf der GOND mit vollem Erfolg. Vielleicht konnte der Eine oder andere schon eine Promo CD ergattern und reinhören.

 

Fazit: Eine gute Songauswahl. Die Songs beschreiben verschiedene Situationen des Lebens, wie sie manchen bekannt sind. Es handelt sich um eine Musik die in keine feste Schublade passt und irgendwie ein bisschen von allem ist. Viel Spaß beim Anhören, tanzen und mitsingen. Es gibt 8,5 von 10 Punkten!

 

Tracklist:

1.       Fünf Jungs aus Wien

2.       Auf der Suche nach Spaß

3.       Tour durchs Leben

4.       Spontane Party

5.       Schnauze! Voll!

6.       Freundschaft

7.       Weltverbesserer

8.       Leckt uns am Arsch 2.0

9.       Zeichen der Zeit

10.   Leinen los

11.   Guten Flug

12.   Taunz! (feat. Tommy Lee)

13.   Der kleine Bär

14.   Auf Wiedersehen

 

Anstehende Shows:
10.–13. August 2017: Ehrlich & Laut 
30. September 2017, Linz: mit Toxpack

 

Mitglieder der Band:

Stefan - Gesang,
Gerwin - Gitarre
Kruno - Gitarre
Steve Destiny - Bass
Axxel - Schlagzeug