The Pussybats Interview zum neuen Album "Indestructible"

Am 31. März 2017 bringen the pussybats endlich wieder ein neues Album auf den Markt. Ihr drittes Album trägt den Namen Indestructible. Wir haben uns mit „Marple“ vorab darüber unterhalten.

 

Mostly Harmless: Ihr habt jetzt einige Monate an eurem neuen Album gearbeitet, welchen Zeitraum kann man sich darunter vorstellen? Euer letztes Album kam 2014 auf den Markt. Zwischen den beiden Alben liegen so einige Monate :-)

Marple: Ja es hat paar Tage gedauert, wir haben in der Zeit auch einige Shows gespielt, anstatt uns hinzusetzen und die Songs auszuarbeiten *lacht*. Es ist immer ein Prozess, der mal schneller oder weniger schneller geht. Diesmal haben wir viel selber vorproduziert das dauert manchmal, und dann kam noch der Label Wechsel zu „Eternal Sound Records“ dazu.

 

Mostly Harmless: Wie seit ihr auf den Namen „Indestructible“ gekommen? Seid ihr unzerstörbar, das Album oder verbirgt sich eine andere Aussage dahinter?

Marple: „Indestructible“ Ja so in der Art wie unzerstörbar oder unverwüstlich, es gab viel Chaos in den letzten Jahren. Das zweite Album „PUSSYPUSSYBANGBANG“ sollte eigentlich viel früher erscheinen, aber da gab es ein Label-Insolvenz, und das kurz vor dem Release da steht man dann kurz blöd da, und dann auch mal wieder Gitarristen-Umbesetzung und lauter solche Dinge. Da geht das ein oder andere Jahr sehr schnell vorbei bis man das Schiff wieder auf Kurs hat. Da dachten wir das „Indestructible“ doch ein sehr guter Albumtitel ist.

 

Mostly Harmless: Wie würdest du das neue Album beschreiben? Was ist das Besondere an diesem Album, außer dass es Rot ist

Marple: Hier muss man glaube ich das sagen was jede Band sagt, wenn das neue Album kommt, *lacht* „das ist das Beste Album was wir je gemacht haben“.
Aber ich denke das ist immer so, weil sonst würde man auch kein neues Album herausbringen, wenn man die Songs die darauf sind nicht gut finden würde :) klar hat jeder auf dem Album eigene Lieblingssongs, aber das ist völlig ok so …. so lange wir live die Songs spielen die mir am besten gefallen *lacht*. Man versucht immer recht abwechslungsreiche Songs auf ein Album zu bekommen, damit die Fans auch mal etwas überrascht werden, so lange man merkt das die Songs von uns sind. Ach ja da sind Hammer 13 Songs drauf.

 

Mostly Harmless: „Indestructible” ist die erste Scheibe, die ihr selbst produziert habt. Wie kam es zu dieser Entscheidung?

Marple: Wir haben zusammen mit „Christian Miconi“ (Vlad In Tears) als Produzent gearbeitet. Natürlich haben wir viel selber gemacht, um ganz klar auch die Kosten klein zu halten, da das ja heutzutage leichter möglich ist und vor allem, weil wir auch die Möglichkeit haben. Warum also dann das auch nicht nutzen?

 

Mostly Harmless: Arbeitet ihr direkt nach der Veröffentlichung bereits an neuen Songs oder ist dann eine „Songpause“ angesagt?

Marple: Das kommt immer drauf an, aber ja es gibt schon einige Songs für das nächste Album.

 

Mostly Harmless: Mit „Silver Bullet“ habt ihr bereits die erste Videoauskopplung aus der Scheibe gemacht. Werden aus dem Album noch weitere Auskopplungen erfolgen und wie wählt ihr die Lieder aus?

Marple: Ja es werden noch paar Videos kommen, da ich mit einem Freund zusammen die Videos produziere, sprich alle unsere Videos sind von uns zwei. Wie wir das auswählen? Bei „Silver Bullet“ meinte das Label das soll die erste Auskopplungen werden, und da ich noch gerne 2-3 Videos drehen möchte. Es kommt immer ein wenig darauf an, was mir gerade für eine Story im Hirn umher geistert oder, wenn wir meinen genau dieser Song muss noch als Video raus, dann machen wir das halt, ganz einfach.

 

Mostly Harmless: Wo entstehen bei euch die besten Songs? Aufm Klo, unter der Dusche?

Marple: Da die Songs zum ganz großen Teil von „Sid“ kommen, kann ich das nicht genau beantworten. Er meint immer, dass es da keine Regeln gibt, also sprich das kann auf dem Klo, oder auch sonst wo passieren. So ist das auch bei allem, also mir fallen viele Dinge ein, wenn ich unterwegs bin, fern schau oder was weiß ich wo …. man sollte nur versuchen sich das dann zu merken. Aber wenn du unter der Dusche bist es gerade von uns ein Duschgel, kann man aber nur über den Shop (https://www.facebook.com/thepussxbats/shop/…) beziehen, oder schreibst uns einfach an.

 

Mostly Harmless: Bei einen neuen Album sowie einem Videodreh passieren immer unvorhergesehene Sachen. Was lief bei euch schief?

Marple: So darum habe ich das nicht bei deiner Frage zum Album schon reingenommen. Wie gesagt wir hatten mal wieder einen Gitarristen-Wechsel (nervt) und das als gerade die Produktion zum neuen Album angefangen hatte, ok jetzt kann man sagen besser davor als hinterher. Unser neuer Mann an den Git. „Maze“. Mit ihm haben wir einen sau guten Gitarristen gefunden, der kann spielen und auch einige Dinge mit seiner Gitarre machen, die ich hier nicht sagen kann *lacht*, nein Spaß bei Seite der Maze kann richtig cool spielen und das hört man auch. Er hat dann gleich noch einen alten Freund von sich gefragt, ob er nicht Lust hätte eins, zwei Gitarren Sachen auf der Scheibe zu machen, und so hat „Stuart Anstis“ (Ninepence, EX – Cradle of Filth) seine Fingerlein über das Griffbrett flitzen lassen.

 

Mostly Harmless: Und wie immer gehören die letzten Worte dir, von unserer Seite ein danke schön an dich fürs Interview.
Marple: Ich sag auch vielen DANK, freu mich auf alle da draußen bei den Shows, und möchte allen danken die uns unterstützen und supporten, wir sehen uns DANKE Mit Rock n Roll Grüßen Marple

 

NEW ALBUM RELEASE FESTIVAL TOUR 2017
22.04.2017 (DE) Berlin, Sturm auf die Bastille Festival
26.05.2017 (DE) Kierpse - Rönsahl, Gothic Meets Rock Open Air
02.06.2017 (DE) Leipzig, WGT Festival
08.07.2017 (DE) Hinterhagen, HügelRock Open Air
28.07.2017 (DE) Berlin, BGT Festival
weitere folgen….