Mostly Harmless: Hallöchen Bocki, wie geht es dir? 

Bocki: Hallo, uns geht es soweit gut. Das Album ist im Kasten und wir haben die Tour erfolgreich hinter uns gelassen. Nun fiebern wir unserem Jahresabschluss am 14.12.19 in Halle entgegen und freuen uns auf die neue OSTGOLD-Tour 2020.

 

Mostly Harmless: Für den Goitzsche Fan beginnt das Jahr 2020 perfekt– am 03.01.2020 kommt eure neue Scheibe „Ostgold“ raus. Die Aussage auf euer HP ist: Mutig und geradeaus – so kommt das neue Album daher. Was können sich eure Fans darunter vorstellen?

Bocki: Nach mittlerweile fast 11 Jahren Bandgeschichte hat man so einiges gesehen und erlebt, viel Gutes aber auch viel Negatives. Wir haben mit „OSTGOLD“ ein sehr persönliches Album geschrieben, welches sich auch mit Ereignissen der Band auseinandersetzt. Ansonsten ist es ein klassisches Goitzsche Front Album, sehr abwechslungsreich und wir nehmen kein Blatt vor dem Mund.

 

Mostly Harmless: Ich habe gelesen, dass es das ehrlichste Album ist, was ihr je gemacht habt. Wo liegt der Unterschied zu den anderen Alben?

Bocki: Ein ordentliches Album ist wie ein guter Wein, je länger er reift, desto besser wird er. „OSTGOLD“ hat jede Menge Zeit gefressen. Wir haben über ein Jahr an den Songs geschrieben und uns immer wieder Gedanken gemacht, was man besser machen kann. Themen wie private Geschichten, Tourerlebnisse, Trennungen oder einfach mal die Meinung sagen sind das Zugpferd der Platte.

 

Mostly Harmless: Werdet ihr mutig was die Texte angeht, je länger ihr in dem Business seid?

Bocki: Ich glaube, mutig waren wir schon immer, aber je länger man im Business ist, desto mehr „Futter“ bekommt man.

 

Mostly Harmless: Dieter „Maschine“ Birr hat zwei Songs beigesteuert und mitgesungen. Wie kam es zu dieser Zusammenarbeit?

Bocki: Wir waren dieses Jahr zusammen mit Maschine auf „Osten rockt Tour“ und haben sehr viel Zeit miteinander verbracht. Ich schätze ihn als Mensch sowie als Künstler sehr, deshalb konnte ich es kaum fassen, mit ihm zusammen auf der Bühne zu stehen. Die Tour war ein voller Erfolg und wird noch vielen Menschen lange im Gedächtnis bleiben, getreu dem Motto „Was bleibt sind Freunde im Leben“. Dieser Song kam so gut an, dass ich den Wunsch hatte, ihn mit Maschine für unser Album neu aufzunehmen. Und so kam es, dass wir gemeinsam im Studio waren und etwas gezaubert haben. Wir hatten so viel Spaß, dass wir gleich noch „Der Osten rockt!!!“ neu aufgenommen haben, das Ergebnis könnt ihr auf dem neuen Album hören.

 

Mostly Harmless: Wie oft denkt ihr darüber nach, wie das neue Album bei den Fans ankommt und ob es an das Letzte anschließen kann?

Bocki: Ich glaube, das Geheimnis liegt darin sich nicht so viel Gedanken zu machen. Sicherlich nehmen wir Meinungen und Kritiken an, versuchen es besser zu machen, aber in erster Linie müssen wir zufrieden sein. Ich bin mir aber sicher, dass „OSTGOLD“ auch den langjährigen Goitzsche Front Fan richtig gut gefallen wird.

 

Mostly Harmless: Wie laufen bei euch die typischen Produktions- bzw. Aufnahmetage ab?

Bocki: Wir arbeiten viel zu Hause und bereiten uns sehr gut vor. Es war tatsächlich so, dass wir im Studio nicht allzu viel machen mussten. Das liegt natürlich auch daran, dass wir mit Alex Lysjakow einen super Produzenten haben. Mit dem fünften Album weiß man mittlerweile worauf es ankommt und viele Aufnahmen passieren auch vor oder nach der Arbeit.

 

Mostly Harmless: Am Ende der Produktion, kommen die Releaseshows und ein paar Auftritte. Könnt ihr euch danach noch „sehen“ oder macht dann jeder erstmal sein Ding?

Bocki: Irgendwie hängen wir das ganze Jahr gemeinsam ab, das war schon immer so. Wir sehen die Musik weniger als Job, mehr ein Hobby bzw. eine Leidenschaft. Wir bekommen nie genug voneinander.

 

Mostly Harmless: Die Scheibe gibt es als Digipack, Vinyl, Jewelcase und als limitierte Fanbox. Was beinhaltet die limitierte Fanbox und wie viele gibt es davon?

Bocki: Die Fanbox wird, neben dem Tonträger, ein wertiges, goldenes Sturmfeuerzeug, einen goldenen Flaschenöffner, ein cooles Poster und ein sehr persönliches Fotobuch aus über 10 Jahren Goitzsche Front beinhalten. Die Box ist auf 3333 limitiert und über die Hälfte ist bereits vergriffen.

 

Mostly Harmless: Warum ist es eurer Meinung nach wichtig auch Alben und nicht nur Singles zu veröffentlichen?

Bocki: Weil ein Album in meinen Augen immer ein Lebensabschnitt darstellt. Man kann Dinge verarbeiten und auch abschließen, was sehr wichtig ist.

 

Mostly Harmless: Wir sind damit am Ende angekommen, jetzt hast du die Chance noch was zu Ostgold zu sagen, was auf jeder wissen sollte / muss. Wir sagen schon mal danke schön.

Bocki: „OSTGOLD“ ist sozusagen unser goldenes Jubiläumsalbum und fasst mehr als 10 Jahre Goitzsche Front zusammen. Holt euch das Teil um mehr über die Band und uns als Menschen zu erfahren.

 

Ich danke dir recht herzlich für das Interview und liebe Grüße an alle.