Mostly Harmless: Hallo Kiedi, wir freuen das du dir Zeit für uns nimmst. Du hast das letzte Woche abgesagt DRF spontan übernommen und das Scheiss drauf Festival daraus gestartet. Wie kam es, das du so spontan gesagt hast, du übernimmst das abgesagt DRF?

Kiedi: Oh, also die Kurzversion ist, dass der Veranstalter des DRF knapp 1 Woche vorher das Festival aus fadenscheinigen Gründen per Facebook-Post abgesagt hat und ich in einem Kommentar einfach nur salopp sinngemäß geschrieben habe: „Leute, sowohl Bands als auch Besucher werden wohl nie Kohle sehen, also besorgt mir ein Gelände und lasst und das Festival trotzdem stattfinden – denn Zeit haben ja alle!“.
Aus einem Facebook-Kommentar wurde dann innerhalb einer Woche das SCHEISS DRAUF FESTIVAL…

 

Mostly Harmless: War das eine einmal Aktion oder können wir uns ab sofort für jedes Jahr den Kalender blocken?

Kiedi: Nach diesem unerwarteten großen Zuspruch für diese Aktion wird das Festival nun tatsächlich jährlich stattfinden – back to the roots und mit demselben Charme!

 

Mostly Harmless: Erzähl uns und Allen die nicht da waren was sie nächstes Jahr erwartet.

Kiedi: Ja, ich habe alles aus der Ferne über Handy und Internet organisiert, auch vor Ort hat alles super funktioniert. Ich war selbst überrascht! Nächstes Jahr erwartet die Besucher ein Festival mit 2 Open-Air Tagen, einem Anreise-Tag mit Warm-Up Party, einem coolen Zeltplatz und jede Menge Bands aus unterschiedlichsten Musikbereichen.

 

Mostly Harmless: Da dich ja 98% der Menschen kennen, weiß jeder, dass du nicht nur das SDF innerhalb einer Woche an den Start gebracht hast, sondern auch seit 15 Jahren – ernsthaft – der GONDFATHER bist. Verrat uns doch schon mal ein bisschen was – was noch niemand weiß – zur GOND 2020. :-)

Kiedi: 98%? Na ja, ich glaube ganz so viele sind es nicht. Was noch niemand weiß wäre Folgendes: Es wird am Anreise-Tag ein Fußballspiel geben [der örtliche Fußballverein FC Rieden gegen das G.O.N.D. Allstar-Team, eine Auswahl von verschiedensten Musikern unterschiedlichster Bands]. Das wird mit Sicherheit ein Riesenspaß, und die Getränkeeinnahmen [der Eintritt ist natürlich frei!] werden alle für einen wohltätigen Zweck gespendet!

 

Mostly Harmless: Wenn du an die erste und zweite GOND denkst und so in Erinnerungen schwelgst:-). Was würdest du sagen, hat sich alles im Laufe der Zeit geändert? Publikum assiger? Publikum älter? Ich meine nicht, dass es mehr Bühnen gibt, sondern so der Flair, die Atmosphäre, der Suff.

Kiedi: Das Publikum hat sich natürlich verändert. Es ist schließlich 15 Jahre her…

Man muss bedenken, dass es zu dieser Zeit [nach der Auflösung der Onkelz] noch keine einzige große Deutschrockband gab. Die wurden alle erst einige Jahre später groß. Und von daher sind einfach viele neue Leute mit dazugekommen. Ich würde das Publikum aber nicht als schlechter wie vor 15 Jahren bezeichnen. Das Publikum ist einfach vielfältiger geworden, weil auch die Deutschrockszene, die sich erst entwickeln musste, vielfältiger geworden ist!

 

Mostly Harmless: Setzt ihr euch ein Maximum wie viele Jahre nacheinander Bands bei euch spielen dürfen? Oder ist euch / dir das scheiß egal. Gebucht wird was rockt!?

Kiedi: Nein, sowas gibt es bei uns nicht. Wenn uns eine Band gefällt und dem Publikum auch, kann sie von mir aus gerne jedes Jahr spielen! 😊

 

Mostly Harmless: Wir haben in der Vergangenheit mal gehört, dass auf dem „Rock dein Leben“ keine Band dreimal nacheinander spielt. Damit fallen für 2020 Bands wie: Frei.Wild, Unantastbar, Westwärts, Stainless Steel, Willkür, Artefuckt, SIK, usw. weg. Würdet ihr dort mit den King Kongs Deoroller spielen?

Kiedi: Wenn der Veranstalter kein A…loch wäre und nicht bewusst versucht hätte, die G.O.N.D. kaputt zu machen, würden wir da selbstverständlich sehr gerne spielen. Aber sorry, ich könnte morgens nicht mehr in den Spiegel schauen, wenn ich da mit meiner Band spielen würde und glücklicherweise sehen das viele treue G.O.N.D. Bands & Besucher ähnlich, denn das war echt eine richtig miese Nummer mit den hinterfotzigen Exklusiv-Verträgen! Sowas macht man einfach nicht!

 

Mostly Harmless: Wie oft hast du und Timo schon bereut die GOND ins Leben gerufen zu haben?

Kiedi: Bereut? Noch nie! Wieso sollten wir? Es ist natürlich ein Haufen Arbeit & Stress, aber wenn man dann jedes Jahr in so viele glückliche Gesichter blicken kann, tolle Mails bekommt, viele Freunde und Bekannte dort jedes Jahr trifft, dann weiß man, wieso man so viel Herzblut in ein Event reingesteckt hat!

 

Mostly Harmless: Du hast die GOND, die King Kongs Deoroller, jetzt das SDF – Was kommt als Nächstes? Wo geht die Reise hin?

Kiedi: Wie sagte ein bekannter Showmaster früher einmal: „Lass dich überraschen…“

Wenn es soweit ist, gebe ich dir gerne erneut ein Interview! Versprochen!

 

Mostly Harmless: Och Mensch, ok ich lass mich überraschen. Und unsere letzte Frage für heute: Was war für euch das Besondere an den Onkelz?

Kiedi: Also ich kann jetzt nur für mich sprechen: für mich waren es schon immer die Songs, die Texte. Das hat mich einfach gepackt und man kann sich in so Vielem wiederfinden!

 

Mostly Harmless: Wir sagen danke für das Interview, und wenn du jetzt noch was zusagen hast, dann hau raus :-)

Kiedi: Wir sehen uns hoffentlich 2020 auf der G.O.N.D. und/oder dem SDF. Ich trinke auf euch und auf gute Freunde!