Mostly Harmless: Hallo und wie ist die Lage ein paar Tage vor der Veröffentlichung eures Albums „Herz auf Stein“?

Gerwin: Hallo und danke für euer Interesse!! Die Lage ist relativ entspannt, der Großteil der Arbeit ist ja bereits erledigt. Insgesamt sind wir absolut zufrieden mit dem neuen Album, die Songs sprechen uns aus unseren Seelen, das Artwork passt super dazu und die Produktion klingt großartig. Unsere Entscheidung, dieses Album in Wien zu produzieren war goldrichtig, vielen Dank Daniel!!

Stefan: Endlich ein bisschen Ruhe eingekehrt, kostet schon einiges an Energie ;=) Aber wir sind extrem zufrieden mit der CD und freuen uns tierisch auf die VÖ!

 

Mostly Harmless: Am 17.04. kommt das Album in die Läden – bei Amazon ist die Box schon ausverkauft – erzählt uns kurz und knackig was zu den einzelnen Songs. 😊

Gerwin: Ja, richtig, die Boxen sind recht beliebt, das Kontingent ist fast erschöpft. Das Interesse und die Unterstützung unserer Fans freut uns natürlich sehr!! Insgesamt sind 14 Songs auf dem Album:

Ruf der Freiheit: Es geht darum seinen Arsch hochzukriegen und solange an der Verwirklichung seiner Träume zu arbeiten, bis diese erfüllt sind, ohne sich von anderen behindern zu lassen. Ich habe in den letzten Tagen Releases von anderen Deutschrockbands gehört, interessanterweise ist auch bei denen das Thema Freiheit grade sehr aktuell.

Kruno: Einer meiner Favoriten, energisch und stark, und eine der seltenen Gelegenheiten, wo ich Text beisteuern konnte.

Gerwin: Herz aus Stein: Mein Favorit, den ich für alle Menschen geschrieben habe, die mir so richtig gegen den Strich gehen. Jeder der den Song hört, wird genau wissen um wen es da geht: neidische Besserwisser, die eigentlich nicht besser wissen.

Diese Tage: Wir erinnern uns an viele gute Dinge, die wir in unserem Leben bereits erlebt haben. Gleichzeitig ist uns bewusst, dass bestimmte Lebensabschnitte abgeschlossen sind, lassen es uns aber sicher nicht nehmen weiterhin Gas zu geben und geile Zeiten zu durchleben.

Geliebtes Monster: Der Song soll schonungslos darstellen, ich welch grauenhafter Situation sich Opfer von Gewalt in den eigenen vier Wänden befinden. Schweigen ist nicht immer Gold!!

Geist der Vergangenheit: Auch wenn Rebellen irgendwann erwachsen werden bleiben sie tief im Inneren immer Rebellen. Und das ist gut so!

Niemals wie du: Wir sind maßlos von uns selbst überzeugt und haben es uns zur Aufgabe gemacht, nie kopflos wie Schafe durch die Gegend zu rennen.

Stefan: Voda: Ein Erzeuger, der das ganze Leben nicht da ist, weil es ihn einen Scheissdreck interessiert, hat das Recht verwirkt, sich Vater nennen zu dürfen. Die Nummer ist meine persönliche Aufarbeitung mit dieser Thematik…

Gerwin: Herrscher oder Knecht: Das ist mein zweiter Favorit!! Das Ablegen von Fremdbestimmtheit und die Erlangung persönlicher Freiheit gehören zu den großen Zielen in meinem Leben.

Verlorene Zeit: Alles was du erlebst, egal ob positiv oder negativ, prägt dein Leben und wird immer ein Teil von dir sein.

Stefan: Party in der Rehaklinik: Irgendwie wollten wir immer schon eine „Fortsetzung“ des kleinen Bären machen, aber irgendwie kam es lange nicht dazu. Im Laufe der Vorproduktion ist die Nummer dann an einem Abend entstanden…Wodka-Ananas sei Dank..;=)

Gerwin: Für immer: Der Song ist in Rekordzeit entstanden! Ich habe ihn für meinen Lieblingsmenschen geschrieben - mein Sohn. Egal was passiert, ich werde an seiner Seite stehen. Immer.

Kruno: Ja, auch die Musik ist in einem Zug entstanden, Text und Musik zusammen bilden eine sehr starke emotionale Einheit. Mein Favorit, bei jedem hören bringt das Lied sehr bewegende Bilder in mir hervor ...

Gerwin: Nie auf Knien: Das ist ein Song über Zusammenhalt und sich von nichts und niemandem in die Knie zwingen zu lassen.

Es war wie früher 2.0: Das sind Stefans Erinnerungen an mehr oder weniger friedlich verlaufene Sportveranstaltungen ;)

Mein Herz für Austria Wien: Der Song knüpft nahtlos an “Es war wie früher an” und ist eine Ode an Stefans Herzensverein Austria Wien. Das Stadion bebt!!

 

Mostly Harmless: „Herz aus Stein“ – warum habt ihr euch genau für diesen Albumnamen entschieden?

Kruno: Bei der Überlegung welchen Song wir zum Albumtitel auswählen können, habe ich bei „Herz aus Stein“ sofort das Bild, das auch am CD-Cover ist, vor meinem geistigen Auge gesehen. Wir haben dann erkannt, dass sich das Motiv durch alle Songs durchzieht. Unser Fotograf Pascal Riesinger hat bei dem Shooting Stefan wunderbar in die richtige Pose gesetzt. Das Gesamtbild ist dann an meinem Computer entstanden.

 

Mostly Harmless: Echtes Herz auf dem Cover oder Fake? Ich würde auf Fake tippen.

Gerwin: Unser Grafikmeister Kruno hat das Foto eines echten Herzens in Stefans Hand hineingezaubert.

Kruno: Naja, ich würde sagen, dass es sich eher um ein „echtes“ 3D Herz aus Stein handelt ;-)

 

Mostly Harmless: „Ruf der Freiheit“ eure erste Single-Auskopplung inkl. Video. Warum genau das Lied und keins der anderen?

Gerwin: Die Mitglieder von Wiens No.1 und Rookies&Kings haben demokratisch abgestimmt welche Songs als erstes veröffentlicht werden sollen. Das Resultat war eben “Ruf der Freiheit” und “Diese Tage”. Wir können uns aber ganz klar auch Videos zu “Herz aus Stein”, “Geliebtes Monster” und “Für immer” vorstellen!!

Stefan: Ich denke, dass eigentlich jede Nummer ein Video verdient hätte…Qual der Wahl.

Kruno: Ich hoffe, dass wir irgendwann das Video für „Für Immer“ schaffen werden, da habe ich schon eine sehr intensive Story im Kopf.

 

Mostly Harmless: Was ging in euch vor als ihr das Video zu „Ruf der Freiheit“ veröffentlicht habt? Sitzt ihr dann alle am Handy oder PC und beobachtet die Likes und Kommentare?

Stefan: Aber Hallo…. Osi und ich waren bei VÖ des Videos gerade beim Skifahren und saßen den ganzen Abend vor den Geräten, um mitzuverfolgen wie es der Community gefällt.

Gerwin: Das ist eine gute Frage, natürlich ist man in dieser Situation sehr gespannt wie die Leute auf den Song und das Video reagieren. Bei den vielen positiven Rückmeldungen ist man dann aber erleichtert, dass man gut gearbeitet hat. Ich persönliche sehe mir das Video sehr gerne an. Es weckt jedes Mal Erinnerungen an ein sehr lustiges Tour-Wochenende mit vielen guten Freunden in Frankfurt (The Cave) und in Berlin (Blackland). An dieser Stelle: Herzliche Grüße an unsere Jungs vom Fanclub!!

 

Mostly Harmless: Nach Veröffentlichung der ersten Single, was denkt ihr, wie werden die Reaktionen auf das Album sein?

Gerwin: Ich bin von Natur aus etwas arrogant und von mir und meiner Arbeit überzeugt (grins), daher kann ich ohne Zweifel sagen, dass die Reaktionen der Hörer sehr positiv ausfallen wird. Und ich gehe ja auch nur mit Songs ins Studio, die es für mich wert sind, aufgenommen zu werden ;). Wenn ich nun meine persönliche Überzeugung außen vorlasse und an den Album Review vom AGF Radio denke, fühle ich mich in meiner Meinung bestätigt. Das Fazit war: … “Herz aus Stein” ist das beste Album, das die Band bisher veröffentlicht hat. Mich freut das sehr!!

Kruno: Ich bin sicher, dass es vielen Menschen gefallen wird. Die Songs sind auch stilistisch unterschiedlich, jede und jeder wird eigene Favoriten finden können. Wobei am wichtigsten ist, dass es uns gefällt und das tut es. Wir haben alles selbst komponiert, geschrieben und auch eingespielt (hier und da hat uns an zusätzlichen Instrumenten wie Hammond-Orgel oder Trompete unser Freund Ferdy unterstützt), wir haben die Songs ohne Kalkül gemacht, sie spiegeln unsere Haltung und Gefühle wider.

Stefan: Das Feedback ist sensationell und bestärkt uns in dem, was wir machen.

 

Mostly Harmless: Gibt es eine Geschichte rund um die Aufnahmen zu dieser CD, die euch für immer in Erinnerung bleiben wird?

Stefan: Für mich eindeutig die Tage des Videodrehs für “Diese Tage”. Die Jungs sollten schön Party machen, das Ganze wurde dann zu einem Selbstläufer. Die Zusammenarbeit zwischen Darstellern, Produzenten/Kamera und Band war absolut reibungslos und professionell! An dieser Stelle grüßen wir ganz herzlich Flo und seine Crew von EXO visual & media.

 

Mostly Harmless: Ab wann spielt ihr die neuen Songs live, also wird es eine Tour zum Album geben? Wenn ja, wann? Auf eure Homepage steht noch nichts.

Gerwin: Ja klar, wir hoffen, dass wir ab Sommer wieder live spielen werden können. Die neuen Songs werden ins Set eingebaut. Das ist nicht ganz einfach danach 6 Studioalben das Song Kontingent recht groß ist. Wir werden also auf jeden Fall eine Mischung aus den besten alten und neuen Songs abliefern!

 

 

Mostly Harmless: Für die Box habt ihr fleißig Autogrammkarten? Wie viel und nach der wievielten Karte hattet ihr kein Bock mehr?

Gerwin: Ich glaube, es waren an die 1000 Unterschriften pro Person, die Karten sind hinten und vorne bedruckt und mussten natürlich auf beiden Seiten unterschrieben werden. Mit genug Bier und verdünntem Cola geht das aber reibungslos ;)

Stefan: Wir wissen nun aber auch zuverlässig, dass ein Edding keine 2000 Unterschriften hält.

Kann man dieses Wissen irgendwie verwerten oder so? In der Enzyklopädie des unnötigen Wissens vielleicht? ;=)

 

Mostly Harmless: Was wünscht ihr euch, was sich durch das sechste Album ändern soll? Oder soll einfach alles bleiben wie es ist?

Gerwin: Ich will natürlich, dass sich unsere Musik viral verbreitet. Wenn sie den Leuten da draußen genauso gut gefällt wie mir dann sollte das ein Kinderspiel sein ;)

Kruno: Ich wünsche mir, dass unsere Fans noch mehr wachsen und die Band dadurch auch größer wird. Das würde uns mehr Möglichkeiten öffnen, öfter und länger zu spielen.

 

Mostly Harmless: Und wie immer am Ende, dürft ihr noch was loswerden was ihr schon immer mal der Welt mitteilen wolltet. Haut raus!

Stefan: Gerade in schwierigen Zeiten, wie wir sie gerade erleben: Haltet zusammen, passt auf Euch auf und vor allem: Bleibt menschlich! Und last, but not least: Unterstützt die Bands, die Ihr gerne hört!